Göttinger Bauern laden Bürger zum Gespräch ein

Die Landwirte in Südniedersachsen wollen mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen. Dazu ist am Samstag, 16. Januar, in Göttingen eine spezielle Aktion geplant.

„Es gibt seit Jahren Demonstrationen anlässlich der Grünen Woche in Berlin von unterschiedlichsten Gruppen. Sie machen die Landwirtschaft schlecht“, beklagt Achim Hübner, Geschäftsführer des Landvolks Göttingen. Der neue Ansatz: Die Landwirte wollen den Verbrauchern direkt erklären, was auf Feld und im Stall eigentlich genau passiert. „Das wird oft falsch oder verkürzt dargestellt. Fehltritte von schwarzen Schafen werden häufig verallgemeinert.“ Weiterlesen...
Z
u dieser Veranstaltung gibt es übrigens folgende Facebookseite.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0